Sie sind hier: Preise
Zurück zu: BOLONKA ZWETNA WELPEN
Allgemein:

 
Die Preis Frage
Ich bekomme häufig solche und ähnliche Anfragen: Was kostet der Hund? Ohne Nennung des Namens, einer Beschreibung der Lebensumstände oder einer persönlichen Vorstellung und teils auch ohne Verabschiedung. Auf solche Anfragen, egal ob telefonisch oder per Email werden ich nicht mehr antworten. Warum? Weil ich mir Welpeninteressenten wünsche, die sich vorher schon ausführlich über den Kauf eines Rassehundes und über die Rasse Bolonka Zwetna informiert haben.

Denn wer sich darüber informiert hat, der liest oft das Preise zwischen 1300 und 1500 € für einen Rassehund üblich sind. So ist es auch bei mir.

Ich züchte mit viel Liebe , Rund-um-die-Uhr-Einsatz , Verstand und Hingabe und ich suche für meine Baby´s liebevolle und verantwortungsbewusste neue Hundeeltern , die von diesem Hund die nächsten ca. 15 Jahre ebenso begeistert sind, wie ich von meinen Hunden.

Zitat von Thy Laeuger-Gasser : Macht sich der Käufer jemals klar, was wir ihm übergeben? Er rechnet kurz, bezahlt in bar, ein Stück aus unserem Leben.

Warum aber sind meine Baby´s denn so teuer? In diversen Anzeigenmärkten gibt es doch schon Hunde für die Hälfte und weniger, können Sie nun fragen.

Zitat von John Ruskin: Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend Jemand ein wenig schlechter machen und dadurch etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen , die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften. Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist Alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal Alles, da das, was Sie gekauft haben, die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie hierdurch eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen.

Eine verantwortungsbewusste Hundezucht bringt viele Kosten mit sich. Das sind zum Beispiel:

- Anschaffungskosten der Elterntiere , Gesundheitsuntersuchungen , Hunde-Haftpflichtversicherung , Impfungen , Entwurmungen , hochwertige und artgerechte Ernährung , Fachliteratur , Seminare , Gebühren vom Verband , Decktaxen , Welpen Ausstattung , Homepage- und Anzeigenkosten , Pflegeartikel , Spielzeug , Liegekörbchen und vieles mehr.

Wer also immer noch denkt, das die Welpenpreise zu teuer sind,dann lesen sie die untenstehenden Artikel Bitte in Ruhe durch

WÜHLTISCH WELPEN NEIN DANKE NICHT BEI UNS !!!!

http://www.tasso.net/Tierschutz/Wuhltischwelpen

und den Unterschied zwischen Billigwelpe und Züchter finden sie hier
http://www.das-leid-der-vermehrerhunde.de/348.html
 

 

Hundemafia !!!


Sorry jeder Mensch sollte doch nun langsam wissen, das es keine Rassehunde oder gesunde Hunde für kleines Geld gibt. Geiz ist nicht geil, sondern krank !!! Und jeder unüberlegte Kauf fördert die Legebatterie !!! Wenn ihr tierlieb seid holt euch eine Fellnase aus dem Tierheim oder kauft beim Züchter eurer Wahl !!! Sparen am falschen Ende und dann ins TV gehen und heulen.....

werdet wach Leute !!!