Wer bekommt denn eine Ahnentafel?
 
 
Eine Ahnentafel bekommt nur ein Welpe, wenn der Welpe von einem anerkannten Züchter ist. Der Züchter muss einen Zuchtverband angeschlossen sein, sowie an Züchterseminare, Welpenaufzuchtsseminare etc teilnehmen.
In der Ahnentafel sind mehrere Generationen aufgeführt Eltern, Grosseltern, Urgrosselterm sowie deren Ausstellungsergebnisse (Klubsieger, Deutscher Champion ...), Geburtsdatum, Chippnummer, Zwingername und das wichtigste sind auch die Gesundheitsergebnisse wie z.B Patella oder auch der DNA Nachweis (noch nicht in jedem Verein pflicht). Auch weiss man so, das diese Hunde dem
Rassestandart sowie der Fellfarbe entsprechen und nicht kranke/ungetestete Tiere vermehrt wurden. Weil sie sonst nicht zur Zucht zugelassen werden bzw die Welpen keine Papiere bekommen. Ein Mischling bekommt keine Ahnentafel und ein Hund dessen beide Elterntiere zwar Rasserein sind aber nicht zur Zucht zugelassen wurden bekommt auch keine Papiere.
 


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken